Hintergründe

Die Kunst beschäftigt mich schon mein Leben lang. Malend und zeichnend bewege ich mich durch das Leben. Auch habe ich einige Jahre in der Kunstabteilung im Museum gearbeitet und dabei anderen Künstlern über die Schulter geschaut.

In den letzten Jahren haben mich besonders die Miniaturen gefesselt, die auf wenigen Zentimetern Gefühle und Eindrücke zusammenfassen. Vielleicht findest Du Gefallen daran, einmal etwas Kleines neben das Grosse zu hängen?

Da ist etwas, das von mir ausgedrückt werden möchte, eine Facette aus einer Welt, die ich irgendwo hinter der ‚sichtbaren‘ erspüre. Am ehesten trifft es der Begriff Seelenbilder. Ich möchte mit meiner Kunst den Blick auf etwas schönes, magisches und faszinierendes lenken, dass ich in uns Menschen und im Leben selbst wahrnehme. So dass ich mich ganz bewusst abgewandt habe von der künstlerischen Kritik, der Demontage und der Zurschaustellung des Hässlichen und Grotesken. Ich möchte Hoffnung wecken, dass sich in jedem Menschen etwas glitzerndes besonders findet, das mit dem Licht spielt. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass meine Bilder sich manchmal ihre Menschen aussuchen…  

In meiner Grafik werden verschiedene künstlerische Techniken als auch unterschiedliche Materialien zusammengeführt. Dadurch sieht diese Kunst lebendig aus. Sie spielt mit dem einfallenden Licht.

Für den Gesamteindruck eines Originals spielt das Papier eine entscheidende Rolle.

Ich lege viel Wert auf starke und hochwertigen Papiere (Baumwollpapiere, Bütten). Sie alle bestechen durch besondere Haptik, Farbe und Struktur. Die hier gezeigten Passepartouts wurden für jedes Motiv individuell angefertigt.

Malerei ist wunderbar. Meine Königsdisziplin ist die Ölmalerei. Mit dieser Technik erreiche ich in meiner Kunst eine besondere Tiefe. Die Leuchtkraft und Beständigkeit der Ölmalerei sucht Ihresgleichen. Allerdings braucht der Künstler Geduld und Ausdauer. Ein Ölbild dauert gelegentlich etliche Monate, manchmal Jahre!

Diese Maltechnik stammt aus anderen Zeiten!